Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Kennleuchten & LED-Systeme > Hella
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2022, 11:45   #1
Beardman

Forum-Mitglied
 
Registriert seit: 15.07.2016
Beiträge: 4
Standard Hella BST - Can Bus Problem

Hallo zusammen,
ich weiß nicht ob ich meine Frage hier richtig gepostet habe. Wenn nicht, Entschuldigung und gerne verschieben 😊
Also:
Ich hatte vor einiger Zeit die Hella BST in meinem alten Auto verbaut. Das war auch alles kein Problem weil es ein relativ altes Auto war. Sprich, mit „Stromdieben“ die Kabel angezapft und verlegt mit einem Schalter.
Jetzt wollte ich dies in meinem neuen Auto auch tun und siehe da…nur noch CAN-Bus. Ich finde keine „normalen“ Kabel mehr.
Ich verstehe auch nicht wie ich zB von den Hella BST auf einen Can Bus kommen soll. Ein rotes, schwarzes und gelbes Kabel und Can Bus hat gefühlt tausend Kleine.
Wie funktioniert das mit Can Bus? Kann es sein, dass dann das Fahrzeug Fehlermeldungen bringt? Ich würde gerne ein Bedienteil mit Can Bus nehmen, da dies gefühlt die einzigen sind, die existieren (und gut aussehen). Abgesehen von riesen großen Schaltern. Ich verstehe einfach das ganze Can Bus System wohl nicht.
Hach…früher war das alles so einfach.
Könnt ihr mir helfen oder war es das nun, bei modernen Autos ?
Beardman ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2022, 18:13   #2
Rundumleuchte

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Rundumleuchte
 
Registriert seit: 08.11.2007
Beiträge: 3.172
Standard

Also so wie ich deinen Post lese, würde ich Dir eine Zigarettenanzünder Lösung empfehlen. Die BST sind normale analoge Leuchten. Eine entsprechende CAN-Bus Lösung könntest du ggf. über Inomatic/EDSC oder ähnliche Produkte lösen. Das wäre in meinen Augen aber unverhältnismäßig teuer (ca. 800-1000€ inkl. Montage geschätzt)
Rundumleuchte ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2022, 20:22   #3
Lou

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Lou
 
Name: Lukas
Registriert seit: 11.10.2016
Beiträge: 139
Standard

Sicherlich kann man sich eine schicke Lösung mit CAN bauen, aber ob das über den Fahrzeuginternen CAN funktioniert bin ich skeptisch, nicht dass ich da die Nachrichten/IDs in die Quere kommen.

Ich habe bei meinem neuen Auto ein funkgesteuertes Relais verbaut: https://www.ebay.de/itm/284962979943 Ich greife die Spannung von der 12V Zigarettenanzünderbuchse im Kofferraum ab, von dort aufs Relais und dann auf die BST. Fand ich am einfachsten und elegantesten, da ich mir jetzt auch keine fette Bedienkonsole o.ä. ins Armaturenbrett spaxen will. So liegt die Fernbedienung neber dem Schaltknauf und ist im Bedarfsfall auch schnell zur Hand
Lou ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 12:29   #4
Beardman

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Registriert seit: 15.07.2016
Beiträge: 4
Standard

Vielen Dank erst mal für die Antworten. Das klingt auf jeden Fall interessant. Werd ich mir mal überlegen.
Noch ne andere Frage.
Angenommen ich würde ein Bedienteil mit CAN-Bus-Anschluss haben wollen. Wisst ihr ob es eine Art Adapter gibt, um die Tasten „analog“ zu benutzen? Also wenn ich keine Can-Bus-Technologie benutzen wollte. Wie die alten Hella Schalter an denen einfach plus und Masse ran kam.
Beardman ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 14:41   #5
seppae

Forum-Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.2017
Beiträge: 29
Standard

Die CAN-BUS Bediensysteme greifen nur Informationen vom Fahrzeugsystem ab. (Warnblinker, KL15, etc.
Für die Lastkreise (Kennleuchte, Scheinwerfer, etc.) benötigen auch diese ein Dauerplus, welches man sich von der Sicherungsleiste holt.
seppae ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 18:37   #6
diemelbecker

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von diemelbecker
 
Name: Niklas
Registriert seit: 07.09.2012
Ort: Melbeck
Beiträge: 2.281
Standard

Zitat:
Zitat von Beardman Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich weiß nicht ob ich meine Frage hier richtig gepostet habe. Wenn nicht, Entschuldigung und gerne verschieben

Also:

Ich hatte vor einiger Zeit die Hella BST in meinem alten Auto verbaut. Das war auch alles kein Problem weil es ein relativ altes Auto war. Sprich, mit „Stromdieben“ die Kabel angezapft und verlegt mit einem Schalter.

Jetzt wollte ich dies in meinem neuen Auto auch tun und siehe da…nur noch CAN-Bus. Ich finde keine „normalen“ Kabel mehr.

Ich verstehe auch nicht wie ich zB von den Hella BST auf einen Can Bus kommen soll. Ein rotes, schwarzes und gelbes Kabel und Can Bus hat gefühlt tausend Kleine.

Wie funktioniert das mit Can Bus? Kann es sein, dass dann das Fahrzeug Fehlermeldungen bringt? Ich würde gerne ein Bedienteil mit Can Bus nehmen, da dies gefühlt die einzigen sind, die existieren (und gut aussehen). Abgesehen von riesen großen Schaltern. Ich verstehe einfach das ganze Can Bus System wohl nicht.

Hach…früher war das alles so einfach.

Könnt ihr mir helfen oder war es das nun, bei modernen Autos ?
Sei mir nicht böse, aber si wie sich das ließt, hast du eher wenig Verständnis von Elektro- und Fahrzeugtechnik.

Bitte bedenke, dass eine unsachgemäße Bastelei im KFZ schnell zum Totalverlust (Feuer) führen kann. "Stromdiebe" sind der perfekte Weg dorthin...

Gesendet von meinem SM-A536B mit Tapatalk




125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Melbeck
diemelbecker ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:36 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.